Menü

Menü schließen

Elektronische Antragstellung

bald verfügbar

Konstanzer Sozial- & Pflegefamilienpass

Den Konstanzer Sozialpass bzw. Pflegefamilienpass beantragen

Sie können den Konstanzer Sozialpass bzw. Pflegefamilienpass erhalten, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen

Voraussetzungen

Wer kann den Konstanzer Sozialpass erhalten ?

  • BezieherInnen von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB II
  • BezieherInnen von Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung im Alter u. bei Erwerbsminderung nach SGB XII
  • BezieherInnen von Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
  • BezieherInnen von Kinderzuschlag nach § 6 a Bundeskindergeldgesetz oder
  • BezieherInnen von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

die in der Stadt Konstanz wohnen und den aktuellen Bescheid für eine der o. g. Leistungen vorlegen.

Wer kann den Konstanzer Pflegefamilienpass erhalten ?

  • Vollzeit und Bereitschaftspflegeeltern sowie Tagespflegepersonen (und deren Ehegatten und die im Haushalt lebenden minderjährigen Kinder), die in der Stadt Konstanz wohnen.

Welche Vergünstigungen beinhaltet der Konstanzer Sozialpass bzw. der Pflegefamilienpass ?

  • Besuch folgender Frei- und Hallenbäder zum ermäßigten Tarif:
    - Hallenbad am Seerhein 1 Euro
    - Rheinstrandbad 1 Euro
    - Freibad der Bodenseetherme 2 Euro
  • Ermäßigter Jahresbeitrag in der Stadtbücherei entsprechend der aktuell gültigen Benutzungsordnung.
  • Ermäßigter Eintritt im Rosgartenmuseum von 1 Euro
  • Ermäßigter Eintritt bei Veranstaltungen des Stadttheaters Konstanz
  • Ermäßigter Eintritt bei Veranstaltungen der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz
  • Ermäßigung bei Angeboten der Volkshochschule um 80 %
  • Ermäßigung der Gebühren der Musikschule Konstanz um 80 % für Minderjährige
  • für die Nutzung der Busse der Stadtwerke Konstanz und der Fähre Konstanz-Meersburg zahlen Erwachsene u. Minderjährige ab 15 Jahren 50%, Minderjährige unter 15 Jahren 25% des Normalpreises
  • Ermäßigung bei Angeboten der Chancengleichheitsstelle der Stadt Konstanz um 80 %
  • Zuschuss zu Vereinsbeiträgen für Minderjährige zu 80 % gegen Vorlage von Zahlungsbelegen
  • Ermäßigung der Teilnahmebeiträge im Ferienprogramm und der verlässlichen Ferienbetreuung für Minderjährige zu 80%
  • Ermäßigung der Teilnahmebeiträge für Angebote von Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit (ohne Ferienfreizeiten), wie z. B. dem KiKuZ für Minderjährige zu 80%
  • Ermäßigung der Teilnahmebeiträge für Angebote von Senioreneinrichtungen, wie z. B. dem Seniorenzentrum, und von Stadtteilzentren, wie z. B. dem Treffpunkt Petershausen, zu 80%
  • Ermäßigter Eintritt in Ausstellungen im Kulturzentrum von 1 Euro.

Den Zuschuss für die Vereinsbeiträge für Minderjährige können Sie zusammen mit dem Konstanzer Sozialpass bzw. Pflegefamilienpass beantragen.

Als Nachweis über die Zahlung der Vereinsbeiträge legen Sie bitte die Kontoauszüge oder andere Zahlbelege vor.

Bei Angeboten durch Dritte empfehlen wir im Einzelfall zu erfragen, ob Sie durch den Konstanzer Sozialpass eine Vergünstigung erhalten können.

Verfahrensablauf

Ausstellung und Gültigkeit des Konstanzer Sozialpasses bzw. des Pflegefamilienpasses:

Für jedes berechtigte Familienmitglied wird ein eigener Pass ausgestellt. Der Konstanzer Sozialpass bzw. Pflegefamilienpass ist nur gültig in Verbindung mit dem Personalausweis oder Reisepass. Die Gültigkeitsdauer beträgt 6 Monate, bei einer Verlängerung müssen die notwendigen Nachweise erneut vorgelegt werden.

Wichtige Hinweise: Der Konstanzer Sozialpass bzw. der Pflegefamilienpass ist nicht übertragbar und wird bei widerrechtlicher Benutzung eingezogen. Der Inhaber des Passes wird gebeten, sich zusätzlich mit dem Personalausweis oder Reisepass auszuweisen.

Ihre Ansprechpartnerinnen sind

  • Petra Hnida

Petra.Hnida@konstanz.de

Telefon: +49 7531 900-888

Dienstort: VG Torkel

Zimmernummer: Info- und Servicesstelle

  • Dilan Isbir

Dilan.Isbir@konstanz.de

Telefon: +49 7531 900-888

Dienstort: VG Torkel

Zimmernummer: Info- und Servicestelle

  • Anette Bergmann

Anette.Bergmann@konstanz.de

Telefon: +49 7531 900-888

Dienstort: VG Torkel

Zimmernummer: Info- und Servicesstelle

  • Clarissa Grifo

Clarissa.Grifo@konstanz.de

Telefon: +49 7531 900-888

Telefax: +49 7531 900-451

Zimmernummer: 0.02

Öffnungszeiten
Montag 8.00 - 12.00 Uhr; 14.00 - 16.00 Uhr

Dienstag 8.00 - 12.00 Uhr; 14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch 8.00 - 12.00 Uhr; 14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr; 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag 8.00 - 12.00 Uhr

Erforderliche Unterlagen

Welche Nachweise werden für die Ausstellung des Konstanzer Sozialpasses benötigt ?

  • Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB II legen den gültigen Bewilligungsbescheid des Jobcenters, Landkreis Konstanz, vor.
  • Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII legen den neusten Bewilligungsbescheid vor.
  • Bezieher von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII legen den neusten Bewilligungsbescheid vor.
  • Bezieher von Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz legen den neusten Bewilligungsbescheid vor.
  • Bezieher von Kinderzuschlag nach § 6 a Bundeskindergeldgesetz legen den neusten Bewilligungsbescheid vor.
  • Bezieher von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz legen den neuesten Bewilligungsbescheid vor.

Welche Nachweise werden für die Ausstellung des Konstanzer Pflegefamilienpasses benötigt ?

  • Gültiger Pflegeelternausweis für Vollzeit- oder Bereitschaftspflege oder eine gültige Erlaubnis zur Kindertagespflege.